Sie sind hier:
  1. Startseite ›
  2. dena-Angebote ›
  3. Contracting

Das Kompetenzzentrum Contracting für Gebäude.

Das Kompetenzzentrum Contracting für Gebäude ist eine zentrale Informationsplattform rund um das Energiesparmodell Contracting.

Es wurde im Jahr 2010 von der dena gemeinsam mit dem damaligen Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) gegründet, um die Contracting-Potenziale bundesweit zu erschließen. Ziel des Kompetenzzentrums ist es, die Anwendung von Contracting zu erleichtern und so eine höhere Akzeptanz bei den unterschiedlichen Zielgruppen zu erreichen.

Um Sie bei Ihrem Contracting-Projekt zu unterstützen, hat das dena-Kompetenzzentrum zahlreiche Praxishilfen entwickelt, die sie kostenfrei nutzen können. Opens external link in new windowDie Praxishilfen zum Contracting finden Sie hier.

Die Angebote des Kompetenzzentrums richten sich an

  • Contracting-Anwender und -Interessierte
  • Eigentümer und Verwaltungen von öffentlichen Gebäuden, zum Beispiel Bau- und Finanzverwaltungen in Bund, Ländern und Kommunen
  • Private Eigentümer und Verwalter von Nichtwohngebäuden, zum Beispiel Büro- und Handelsimmobilien, Krankenhäusern und Hotels
  • Eigentümer von Mietwohngebäuden und Eigenheimbesitzer
  • Unternehmen aus dem Bereich Contracting
  • Multiplikatoren: Fachpresse, politische Entscheider

Bereits seit 2002 begleitet die dena die Anwendung von Energie-Contracting. Bei den mehr als 30 erfolgreich initiierten Projekten in Bundesliegenschaften wurden Einsparungen von etwa 15 bis 60 Prozent der Gebäudeenergiekosten garantiert (durchschnittlich 39 Prozent). Die damit einhergehenden CO2-Minderungen liegen im gleichen Bereich (durchschnittlich 37 Prozent). Der Haushalt der Bundesregierung wird dabei um rund 1,3 Millionen Euro pro Jahr entlastet.