Sie sind hier:
  1. Startseite ›
  2. dena-Angebote ›
  3. Energie- und Klimaschutzmanagement ›
  4. Beratungsangebote ›
  5. Beratungsreihen zum Energiemanagement

Halbzeit in zwei Beratungsreihen zum Energie- und Klimaschutzmanagement.

Seit Ende 2014 bzw. April 2015 führt die dena zwei Beratungsreihen zum Energie- und Klimaschutzmanagement in Kommunen durch. Zwei weitere Beratungsreihen sind in Planung.

Die Veranstaltungen in Norddeutschland und Rheinland-Pfalz werden von der dena in Zusammenarbeit mit regionalen Energieagenturen durchgeführt. Gemeinden, Städte und Landkreise werden dabei angeleitet, parallel zur Teilnahme über einen Zeitraum von etwa 24 Monaten in ihrer Kommune ein Energie- und Klimaschutzmanagement einzuführen und damit systematisch und nachhaltig Energie und Kosten einzusparen.

Damit dieses Vorhaben allen Teilnehmern gut gelingt, finden 12 Schulungstermine, moderiert durch die dena, statt. Die Teilnahme ist für die Kommunen kostenfrei. Zwischen den 12 Präsenzterminen stehen den Teilnehmern die regionalen Energieagenturen und die dena unterstützend zur Seite.

Nun soll eine weitere Reihe in Schleswig-Holstein starten.

Opens internal link in current windowJETZT FÜR DIE BERATUNGSREIHE IN SCHLESWIG-HOLSTEIN BEWERBEN!

Hier finden Sie Informationen zu den Beratungsreihen.

Ziele der Beratungsreihen

  • Schulung von kommunalen Mitarbeitern (z.B. Energie- und Klimaschutzkoordinatoren) zur Einführung des dena-Energie- und Klimaschutzmanagements.
  • Einführung in Ablauf und Instrumente des dena-Energie- und Klimaschutzmanagements.
  • Parallele Anwendung des in den Beratungsreihen Gelernten und weitgehend eigenständige Implementierung eines Energie- und Klimaschutzmanagements in der Kommune.
  • Erstauszeichnung von Kommunen nach der erfolgreichen Einführung eines Energie- und Klimaschutzmanagements gemäß den Kriterien und Anforderungen der dena.
  • Fortführung des Energie- und Klimaschutzmanagements in den Kommunen nach Abschluss der Beratungsreihe.
  • Austausch der Teilnehmer zu den Erfahrungen bei der Anwendung des Energie- und Klimaschutzmanagements in der eigenen Kommune.