Sie sind hier:
  1. Startseite ›
  2. dena-Angebote ›
  3. Energie- und Klimaschutzmanagement ›
  4. Zertifizierung ›
  5. Anmeldung zur Zertifizierung

Ablauf bei der Prüfung und Anmeldung zur Zertifizierung.

Was muss die Kommune einreichen:

Reichen Sie uns eine von der Verwaltungsspitze unterschriebene Bestätigung ein, aus der erkenntlich wird, dass Ihre Kommune alle Zertifizierungsanforderungen erfüllt hat. Alle Anforderungen finden Sie in der folgenden undefinedCheckliste. Zusätzlich benötigt die dena Unterlagen, die die gemachten Angaben bestätigen und eine Kontrolle der Erfüllung der Anforderungen erlauben.

Was prüft die dena:

Die dena prüft Ihre eingereichten Unterlagen zunächst auf Vollständigkeit und Form. Sind nicht alle notwendigen Dokumente von der Kommune eingereicht worden, können ggf. Nachforderungen zur Vervollständigung abgefragt werden. Anschließend werden die eingereichten Dokumente inhaltlich auf eine Erfüllung der Zertifizierungsanforderungen geprüft. Eine Vor-Ort-Prüfung in Form von Stichproben bleibt der dena vorbehalten.

Erteilung des Zertifikats:

Nach erfolgreichem Nachweis der Kommune über die Erfüllung der Zertifizierungsanforderungen, erhält die Kommune ein Zertifikat als Nachweis in Form einer Urkunde und eines Hausschildes mit dem Logo und Jahresangabe zum Zertifizierungsjahr. Das Logo mit Zertifizierungsjahr wird der Kommune außerdem für die eigene Öffentlichkeitsarbeit in Form einer Datei überlassen. Eine feierliche Übergabe im Rahmen einer dena-Veranstaltung ist im Einzelfall abzustimmen. Im Rahmen der dena-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wird über die Zertifizierung der Kommune berichtet.

Wenn Sie sich als dena-Energieeffizienz-Kommune zertifizieren lassen möchten, schreiben Sie uns unter info(at)energieeffiziente-kommune.de oder rufen Sie uns unter +49 (0)30 72 61 65-750 an. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.