HAASE & BEY Architekten PartG mbB

Das leistungsfähige Team des Architekturbüros Werner Haase mit 27 Mitarbeitern deckt die Themen Analyse, Beratung, Planung, Projektführung, Bauausführung und Betrieb der Objekte ab.

Projekt-Website

Tätigkeit des Unternehmens

Wir verstehen uns als innovative Schrittmacher, die sich neuester Technologien bedienen, um zukunftsorientierte Gebäude zu realisieren. Dieses Selbstverständnis ist für uns der Garant für ein erfolgreiches und wachsendes Unternehmen. Wir bauen neu und sanieren Büro- und Wohngebäude, sowie auch Altenheime, Schulen, Sportstätten etc., die nach dem Standard eines Niedrigenergie- oder Passivhausstandards betrieben werden sollen. Unsere Kompetenz liegt dabei in der ganzheitlichen Planung nach wirtschaftlichen und ökologischen Gesichtspunkten. Wir schaffen baubiologisch unbedenkliche Gebäude, die zufriedene und produktive Nutzer garantieren und die Umwelt maximal schonen.

Leistungen

Planung / Neubau und Sanierung von Gebäuden und Anlagen / bundesweit

Wir verstehen uns als ein modernes Dienstleistungsunternehmen, das seine Bauherrn in gestalterischer, technischer und wirtschaftlicher Hinsicht umfassend betreut. Die Schwerpunkte liegen dabei in den Bereichen:

  • Architekturplanung,
  • Hochbauplanung,
  • Bauleitung,
  • Betreuung konventioneller und ökologischer Neubauten.

Ganzheitliche Bestandssanierungen in übereinstimmender Betrachtung von Bestandsnotwendigkeiten, Architektur und haustechnischen Belangen unter Einbeziehung der bauphysikalischen Planung, Denkmalpflege, Bauforschung, Befunduntersuchungen und Generalsanierungen, Generalplanung und Objektentwicklung. Aktuelle Förderbestimmungen sind uns dabei bestens vertraut.

Beratung / Energiekonzepte / bundesweit

Wir erstellen ganzheitliche und unabhängige Energiekonzepte für:

  • Gebäude wie z.B. Rathäuser, Schulen, Sportstätten, MFH - Denkmalschutzobjekte
  • Nahwärmenetze
  • Bebauungspläne

Dabei steht eine umfassende Bestandsanalyse, sowie die Betrachtung von CO2-Emissionen und Nachfolgekosten für die nächsten 30 Jahre im Vordergrund. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), dem BMU und der dena haben wir bereits mehrere Konzeptstudien erstellt und Modellvorhaben umgesetzt.

Beratung / Erstellung von Energieausweisen für Nichtwohngebäude / bundesweit

Wir erstellen Verbrauchs- und Bedarfsausweise gemäß DIN V 18599 für Nichtwohngebäude.

Referenzen

Planung / Neubau und Sanierung von Gebäuden und Anlagen

Volksschule Giebelstadt

Generalsanierung der Volksschule Giebelstadt
Das Schulgebäude aus dem Jahre 1972 wird umfassend generalsaniert. Schwerpunkte des Sanierungskonzeptes sind:

  • umfassende Dämmung der Gebäudehülle und Beseitigung von Wärmebrücken
  • Optimierung der Lehr- u. Lernbedingungen (Raumakustik, Beleuchtung, Kontrollierte Be- u. Entlüftung mit WRG)
  • größtmögliche CO2-Einsparung unter Einsatz erneuerbarer Energie (Wärmepumpe u. Solarthermie)
  • nachhaltige Bauweisen und Bauprodukte CO2-Reduktion von 85% gegenüber dem Bestand

Erbrachte Leistungen: Bauliche und Energetische Bestandsanalyse, Planung Anpassung Raumprogramm, Wärmeschutzberechnungen und Energieausweis nach DIN 18599, energetisches Sanierungskonzept und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen, Architekturleistungen LPH 1-9 nach HOAI Brandschutznachweis, Kostenermittlung und Kostenkontrolle, Förderunterlagen für Anträge nach Finanzausgleichsgesetzt (FAG) und Klimaschutzinitiative des BMU.

Dieses Projekt ist ein Beispiel für das Handlungsfeld Stromnutzung sowie Kommunale Gebaeude.

Beratung / Energiekonzepte

Turnhalle in Karlstadt

Generalsanierung des Hallenbades mit Turnhalle in Karlstadt
Das Hallenbad- und Turnhallengebäude aus dem Jahre 1970 wurde umfassend generalsaniert. Es gab bereits eine konventionelle Sanierungsplanung nach Mindeststandards. Im Rahmen einer, von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten, Konzeptstudie wurde vom Architekturbüro Werner Haase ein modellhaftes, zukunftsorientiertes, energetisches Sanierungskonzept erarbeitet. Schwerpunkte dabei waren:

  • Optimierte Dämmung der Gebäudehülle und Beseitigung von Wärmebrücken
  • Synergie zwischen Gebäudehülle und Lüftungstechnik
  • Kraft-Wärme-Kopplung - energie-, strom- und wassersparende Badewasseraufbereitung
  • Entwärmung des Spülwassers
  • Tageslichtnutzung und effiziente Beleuchtung
  • Edelstahlbeckensanierung

Im Gesamtkonzept wurde auch die angrenzende Realschule Karlstadt mit einbezogen, da von der dortigen Heizzentrale über eine Nahwärmeleitung die Wärmelieferung mittels Hackschnitzelkessel erfolgt. Neben der Energiekonzeptionierung wurden auch die bauphysikalischen Beratungen, Fördermittelberatungen und die energetische Beratung bei der Bauausführung vom Büro Haase ausgeführt. Das Projekt wurde zudem im Rahmen des Modellvorhabens der dena "Niedrigenergiehaus im Bestand für Schulen (NEHBS)" gefördert.

Beratung / Erstellung von Energieausweisen für Nichtwohngebäude

Generalsanierung einer Grundschule

Im Zusammenhang mit der Generalsanierung der Grundschule Marktbreit wurde ein Energiebedarfsausweis für das Schulgebäude im Bestand und nach der Sanierung gemäß DIN V 18599 erstellt. Das Projekt wurde im Rahmen des Modellvorhabens der dena "Niedrigenergiehaus im Bestand für Schulen" gefördert. Es wurde der Zukunftsstandard erreicht: Unterschreitung EnEV-Neubau um 60% CO2-Einsparung gegenüber Bestand 81%

HAASE & BEY  Architekten PartG mbB
Julius-Echter-Straße 59
97753 Karlstadt
Telefon: +49 (9353) 9828-0
E-Mail: info@haase-bey-architekten.de
 
Ansprechpartner:
Herr Architekt Werner Haase
Büroinhaber
Telefon: +49 (9353) 9828-0
E-Mail:  info@arch-haase-karlstadt.de